Tanzfestival Rhein-Main

Das Tanzfestival Rhein-Main findet dieses Jahr zum sechsten Mal statt. Es präsentiert vom 28. Oktober bis zum 14. November 2021 in Darmstadt, Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden in einem knapp zweiwöchigen Programm Uraufführungen und hochkarätige Gastspiele.

Das Tanzfestival Rhein-Main zeigt Tanz auf großen Bühnen und in intimen Rahmen. Es holt Stars der Tanzszene ins Rhein-Main Gebiet und bietet die Möglichkeit Newcomer*innen zu entdecken. Bei Künstler*innen-Gesprächen und Small Talks kann das Publikum mit den Tanzschaffenden in den Dialog treten und bei Tanz-Workshops ist jede*r eingeladen, selbst aktiv werden. Das Tanzfestival Rhein-Main zeigt, dass alle Körper tanzen können, es hinterfragt Normierungen und durchbricht Klischees.  

Unter dem Motto „imagine“ haben wir für die diesjährige Festivalausgabe, Künstler*innen eingeladen uns gemeinsam neue Sichtweisen auf unser Leben zu entwerfen und andere Realitäten zu schaffen. Eine zentrale Rolle übernimmt der Choreograf Emanuel Gat, der unter dem Titel „Spotlight“ im Fokus der Festivalausgabe steht und mit zwei Stücken, sowie einer fotografischen Installation vertreten ist.

Das Tanzfestival Rhein-Main zählt zu den zentralen Projekten der Tanzplattform Rhein-Main. Die Tanzplattform Rhein-Main ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Künstlerhaus Mousonturm und dem Hessischen Staatsballett, das wiederum zu den beiden Staatstheatern in Darmstadt und Wiesbaden gehört. Mit Start der Tanzplattform Rhein-Main 2016 wurde das Tanzfestival zum ersten Mal durchgeführt und hat sich nun zu einem Kulturereignis mit internationaler Strahlkraft entwickelt.