SOMATIC TRATATA - RHYTHM, RUPTURE AND ROMANCE
HANNAH SHAKTI BÜHLER / SIMON MAYER

Fr. 4.11. | 21 Uhr - Uraufführung

Staatstheater Darmstadt - Kammerspiele

 

Keine Sprachkenntnisse erforderlich

Dauer: 50 Min.

Preise: € 9 - € 24

„Atem, Stimme, Bewegung“, das sind die drei Schlüsselelemente des Stücks Somatic Tratata von Hannah Shakti Bühler und Simon Mayer. Durch den sich wiederholenden Rhythmus des süditalienischen Tarantella-Tanzes versetzen sich die beiden Tänzer*innen in einen tranceartigen Zustand. Der nicht sichtbare zwischenmenschliche Raum wird dabei zum Spielfeld, in dem die Grenzen von Körper, Psyche und Geist aufbrechen, ineinanderfließen und neu ausgelotet werden. Spielerisch transformieren die beiden Körper ihre (Geschlechter-)Rollen und Identitäten.

Ausdauernde Bewegung, Rhythmus und Atmung eingehüllt in die Livemusik von Simon Mayer versetzen die Körper der Tänzer*innen in kreative Zustände. Das Publikum erlebt ein zeitgenössisches performatives Ritual, ein Tanzkonzert, das Traditionen verbindet – vom süditalienischen Tarantismus bis hin zu alpinen Volkskulturen. Alles im Spiel, im Kampf, in Liebe der sich bewegenden Körper.

Choreografie, Performance: Hannah Shakti Bühler, Simon Mayer
Musik: Simon Mayer
Dramaturgische Beratung: Karoline Maria Wibmer
Produktion: Lisa Anetsmann
Künstlerische & wissenschaftliche Mitarbeit: Trance Science Institute / Corine Sombrun / Audrey Breton
 
Eine Koproduktion von Hessischem Staatsballett im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main. Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main, durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst und das Goethe-Institut.
Foto: