Veröffentlichung: KollektivKörperDenkNetzWerkKollektiv
Luise Meier u.a.

Di. 10.11. | 20 Uhr
Künstlerhaus Mousonturm – Saal

Eintritt frei, Zugang nur mit Ticket
In deutscher Sprache

 

Mit der Autorin und Tanzdramaturgin Luise Meier hat sich seit August eine Gruppe Denkwütiger zusammengetan, um gemeinsam über den Istzustand des Körpers und des Kollektivkörperdenkens zu forschen und zu schreiben. Das entstandene Material wird beim Tanzfestival Rhein-Main in Form einer Kollektivveröffentlichung präsentiert, an die das Publikum als Teil des Denkkörpers andocken kann.

Sprache, Texte und Reflexionen, die Körper und Bewegung behandeln, haben meist das Individuum als Ausgangspunkt. Kollektivität scheint mit Blick auf diese individualistisch verengte Perspektive mehr bewegliches, wirkungsvolles, solidarisches und freies Handeln zu ermöglichen. Vom Kollektivkörper aus gedacht stellt sich die Frage nach einer Kollektivität, die individuelle Erfahrungen verknüpft, Bedürfnissen gerecht wird und Handlungsspielräume erweitert.