Penelope
Voetvolk / Lisbeth Gruwez & Dirk Braeckman

 

Fr. 8.11.- So. 10.11., 18.30-19.30 Uhr und 20.30-21.30 Uhr
Einlass durchgehend

Frankfurt LAB - Halle 2

ca. 11 Minuten
Vorpremiere

Eintritt frei

Die Penelope Videoinstallation ist eine einzigartige Zusammenarbeit zwischen Voetvolk und Dirk Braeckman: eine visuelle Überprüfung von Lisbeth Gruwez magnetisierendem 20-minütigen Solo, in dem sie alle ins Abseits gedrängten Frauen der Odyssee im Tanz heraufbeschwört.

Zwei untrennbar miteinander verbundene stille Schwarz-Weiß-Filme versetzen Gruwez Choreografie in ein neues Medium und eine neue Ästhetik, welche aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet wird. Die zugrunde liegende Reibung zwischen Bewegung und Stillstand bleibt jedoch erhalten, da es beim Drehen darum geht, ein unbewegliches Zentrum im eigenen Wesen zu finden: the watchful state.

 

Konzept: Lisbeth Gruwez & Maarten Van Cauwenberghe

Choreografie & Performance: Lisbeth Gruwez

Regie: Dirk Braeckman

Musik: Maarten Van Cauwenberghe

Kamera: Jo Vermaercke

Schnitt: Griet Teck

 

Produktion: Voetvolk vzw. Gefördert durch: the Flemish Community & the flemish commujity commission (VGC)

 

Fotos: Dirk Braeckman

Video: Yves Pezet