Habitat / Frankfurt (pandemic Version)
Doris Uhlich

Sa. 31.10. | 15 Uhr, 18 Uhr & 21 Uhr - 15 Uhr Small Talks im Anschluss
So. 1.11. | 14 Uhr, 17 Uhr & 20 Uhr - 14 Uhr Small Talks im Anschluss
Frankfurt LAB – Halle 1

Language no problem
Dauer: 90 Min.

Doris Uhlich, Spotlight Artist beim diesjährigen Tanzfestival Rhein-Main, ist eine Körperforscherin. Auf einzigartige Weise versteht es die österreichische Choreografin, die Energie, Schönheit und Kraft, die in jedem Körper schlummert, zu entdecken und seinen vielfältigen Dynamiken einen Raum zu geben. Dies ist in Zeiten des Coronavirus eine besondere Herausforderung. Dennoch lässt sich Uhlich nicht von den Hygieneregeln und vom Social Distancing beirren und schafft mit dem außergewöhnlichen Stück Habitat, das in einer eigenen Version in Frankfurt erarbeitet wird, einen utopischen Raum für zwanzig nackte Körper und ihr Publikum. Wie können vielfältige Körper aktuell gemeinsam einen Raum beleben? Wo finden sie einen passenden Lebensraum, ein Habitat? Behutsam tastet sich Doris Uhlich an diese Aufgabe heran. Dabei entsteht eine humorvolle und zugleich berührende Choreografie voll ungeahnter Lebensformen, die die Einheit in der Vielheit feiert und gängige Vorstellungen von Körper, von Tanz sprengt.

Konzept, Choreografie: Doris Uhlich
Performance: Lokaler Cast aus Frankfurt
DJ: Boris Kopeinig
Lichtdesign: Sergio Pessanha
Körpertanks: Proper Space (Juliette Collas, Zarah Brandl)
Konfektionsfertigung, Maßschneiderei: Mick Hennig
Produktion: Nikoletta Fischer
Produktion Tanzplattform Rhein-Main / Künstlerhaus Mousonturm: Sina Schönfeld, Özlem Türkan
Administration: Margot Wehinger
Presse, Kommunikation: Jonathan Hörnig
Internationale Distribution: Something Great


Habitat (Frankfurter Version) ist  eine Produktion des Künstlerhaus Mousonturm und des Hessischen Staatsballetts im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main in
Kooperation mit insert Tanz und Performance GmbH. Gefördert durch die Kulturabteilung der Stadt Wien. Projektpartner der Habitat-Serie sind donaufestival / Krems, ImPulsTanz / Wien in Kooperation mit Wiener Secession, Tanzquartier Wien, Münchner Kammerspiele.

Fotos: Theresa Rauter, Katarina Soskic