ADA & Alessio Pirrone // ADA & Kristín Marja Ómarsdóttir // ADA & Taulant Shehu
Karina Smigla-Bobinski und Helena Waldmann

Interaktive Kunstinstallation trifft Tanz

Mi. 4.11. | 19 Uhr, 21 Uhr
Do. 5.11. | 19 Uhr, 21 Uhr
Sa. 7.11. | 19 Uhr, 21 Uhr
So. 8.11. | 19 Uhr, 21 Uhr
Di. 10.11. | 19 Uhr, 21 Uhr
Mi. 11.11. | 19 Uhr, 21 Uhr
Do. 12.11 | 19 Uhr, 21 Uhr
Fr. 13. 11 | 19 Uhr, 21 Uhr
Holzstraße 33, 65197 Wiesbaden

Language no problem

Dauer: 20 min.

Im Rahmen des Tanzfestivals Rhein-Main treffen sich die Intermedia Künstlerin Karina Smigla-Bobinski und die Tanzregisseurin Helena Waldmann und laden selbst zu einem Treffen ein: Die interaktive Kunstinstallation ADA, eine analoge interaktive Zeichemaschine von Smigla-Bobinski, trifft in der Tanzregie von Waldmann auf Tänzer*innen des Hessischen Staatsballetts.
Durch die Kraft und Dynamik von ADA, aber auch durch ihr Eigenleben, wird sie als emanzipierte Performerin in einem Duo mit jeweils einem der drei Tänzer*innen tanzen. Es werden zwei Vorstellungen pro Tag stattfinden, in jeder sind die Konstellationen andere. Nach jeder Performance sind die Besucher eingeladen, selbst in Interaktion mit ADA zu treten.

Einmal in Bewegung gesetzt, übersät ADA den gesamten Raum, sowie ihre Partner*innen mit Zeichen. Von Aufführung zu Aufführung entsteht ein immer komplexeres Linienmuster, das Erinnerungsspuren gleicht.

Interaktive Kunstinstallation: Karina Smigla-Bobinski
Tanzregie: Helena Waldmann
Tanz: Alessio Pirrone, Kristin Omarsdottir, Taulant Shehu
Musik / DJ Mix: Tobias Staab
Pressearbeit: Nicola Steller
Produktionsleitung: Claudia Bauer
Fotos: Karina Smigla-Bobinski

 

ADA & Alessio Pirrone // ADA & Kristín Marja Ómarsdóttir // ADA & Taulant Shehu ist eine Produktion von Helena Waldmann, Karina Smigla-Bobinski und ecotopia dance productions in Koproduktion mit dem Hessischen Staatsballett im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main

Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ - STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz.“